Kunst/Kultur

Start der Klassikkonzertreihe in Vellern, 90. Geb. von Herbert Pälmke

Verehrter Herr Pälmke,

zu Ihrem 90. Geburtstag gratuliere ich Ihnen ganz herzlich, im Namen der Stadt Beckum, aber natürlich auch ganz persönlich! Sie wurden vor genau einem Monat 90 Jahre alt. Heute nun habe ich die Gelegenheit, Ihnen im Rahmen der Eröffnung Ihrer Konzertreihe „Musik im Alten Pfarrhaus“  nachträglich zu gratulieren. Und das bringt mich auch schon mitten hinein in die Laudatio: Denn Sie stehen für Ihre Konzertreihe und, auch wenn Sie mal Naturwissenschaften unterrichtet haben, für die Musik, da ist es ganz natürlich, dass Sie in diesem Rahmen Ihren Geburtstag feiern!

Meine sehr geehrten Damen und Herren, Herr Pälmke ist eine Institution. Denn er ist ganz vieles in einer Person. 

  • Er ist Initiator der Konzertreihe „Musik im Alten Pfarrhaus“,
  • er besucht zu Recherchezwecken viele Konzerte, 
  • er wählt die Künstlerinnen und Künstler aus, 
  • hält den Kontakt, der in vielen Fällen zur Freundschaft geworden ist, 
  • übernimmt die Pressearbeit
  • sowie das Texten für die Programmhefte, 
  • sorgt dafür, dass hier vor Ort alles reibungslos klappt, 
  • übernimmt die fachkundige Moderation,
  • und das seit 1982! 

Lieber Herr Pälmke: Herzlichen Dank für diesen großen persönlichen Einsatz, für Ihren Musikverstand, für die große Bandbreite, die Sie hier anbieten! Diese hochkarätige Reihe haben wir Ihnen zu verdanken!

Wenn Sie diese Ehrung nicht bereits vor 10 Jahren erhalten hätten, stünde sie Ihnen jetzt zu, ich meine den Abguss des Stadtsiegels, den nur bekommt, wer sich auf außergewöhnliche Weise um die Stadt Beckum verdient gemacht hat. Für Ihren 90. Geburtstag haben wir uns daher etwas anderes einfallen lassen. Auch wenn Sie gebürtiger Münsteraner sind, so sind Sie in Vellern und Beckum doch inzwischen ein echtes Urgestein, im positivsten Wortsinn. Und daher überreiche ich Ihnen ein Urgestein aus einem Beckumer Steinbruch, einen kleinen Ammoniten, der Ihnen Glück bringen soll! Ich wünsche Ihnen weiterhin gute Gesundheit und den Erhalt Ihrer enormen Schaffenskraft.  Sie sorgen seit Jahrzehnten dafür, dass Vellern und dieses urige alte Pfarrhaus zu einer Marke geworden sind, die für erstklassige Klassikkonzerte steht. Jede und jeder weiß, mit dem Kauf einer Eintrittskarte bekommt er musikalischen Hochgenuss, hierher gezaubert von echten Virtuosen, die Sie nach Vellern locken konnten. Und das seit 38 Jahren, etwa 8 Mal im Jahr. Vielen Dank dafür!  

„Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie“, sagte Ludwig van Beethoven, der bekanntlich wusste wovon er sprach.

Lieber Herr Pälmke, diese Offenbarung ermöglichen Sie hier in Vellern! Ich wünsche Ihnen und uns allen, dass Sie das noch einige Jahre fortsetzen! Ich wünsche Ihnen alles Gute!

Meine sehr geehrten Damen und Herren, ich möchte noch kurz die Gelegenheit nutzen, Ihnen die neue Fachbereichsleiterin Bildung, Kultur und Freizeit vorzustellen, Frau Cornelia Baumann.

Meine sehr geehrten Damen und Herren, lieber Herr Pälmke, die Konzertsaison 2020/2021 startet spektakulär mit „Flautando“ aus Köln. Sie werden hier gleich Blockflötenvirtuosität im Viererpack erleben, und das mitreißend und stimmungsvoll. Ich wünsche schon jetzt viel Vergnügen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial