25 Jahre FWG in Beckum

Sehr geehrter Herr Stöppel, lieber Gregor,

liebe Mitglieder der Freien Wähler-Gemeinschaft Beckum, der FWG,

liebe FWG-Ratsmitglieder, verehrte Jubiläumsgäste,

ich begrüße Sie alle ganz herzlich auf dieser Jubiläumsfeier im Namen der Stadt Beckum und gratuliere der FWG herzlich zum 25. Geburtstag! Sehr gerne bin ich Ihrer Einladung gefolgt, und es freut mich, dass ich als stellvertretender Bürgermeister ein paar Worte an Sie richten darf.

Vor 25 Jahren wurde die politische Landschaft in Beckum um einen Stützpfeiler erweitert, die Freien Wählerinnen und Wähler, die explizit keine Partei, sondern einen Verein gründeten. Auf Ihrer Homepage heißt es dazu: Die FWG ist „eine Gemeinschaft Beckumer Einwohner, die sich zum Ziel gesetzt hat, durch kommunalpolitische Mitarbeit in der Stadt Beckum und im Kreis Warendorf zu einer positiven Entwicklung der Stadt und des Kreises beizutragen.“ Sie hatten heute wie damals dabei das Wohl der Menschen, die hier leben, im Blick und das Ziel, Projekte und Vorhaben voranzubringen. 

Zum ersten Vorsitzenden damals in der Gaststätte „Zu den drei Kronen Topp“ wurde Helmut Rehmsen gewählt. Das war im Juni 1994. Und schon bei der ersten Kommunalwahl im darauffolgenden Oktober haben Sie es aus dem Stand auf beachtliche 21,52 Prozent der Stimmen und damit 9 Ratsmitglieder gebracht. In der aktuellen Wahlperiode sind es mit Gregor Stöppel als Fraktionsvorsitzendem, Edith Ludwig und Wolfgang Scholz 3 Personen. Aber ganz gleich wie stark Sie vertreten sind: Die engagierte, konstruktive Arbeit ist geblieben. Und ganz gleich, wie viele Menschen sich für die FWG einbringen, ob im Rat, in den Ausschüssen oder im Verein: Es gebührt Ihnen allen Dank und Anerkennung für dieses Engagement. 

Ich bedanke mich im Namen der Stadt Beckum bei allen, die für die FWG tätig waren und tätig sind, für die politische Arbeit und Ihr engagiertes Mitwirken in unseren Gremien, mit dem Ziel, zum Wohl der Beckumerinnen und Beckumer, sowie auch der Menschen im Kreis Warendorf zu handeln und zu einem guten Miteinander und einer Weiterentwicklung beizutragen!

An erster Stelle gebührt dieser Dank dem langjährigen Fraktionsvorsitzenden Gregor Stöppel. Lieber Gregor, Du bist seit 2002 Fraktionsvorsitzender, damit sind es fast 2 Jahrzehnte. Und Du warst von Beginn an, also ab 1994 im Rat dabei. Das ist schon sehr beachtlich und anerkennenswert. Denn diese Arbeit erfordert das Lesen unzähliger Seiten, sich immer wieder in neue Sachverhalte einzuarbeiten, Sitzungen vorzubereiten, diese zu moderieren, sich in Ratssitzungen und anderswo für seine politischen Belange einzusetzen. Dahinter steckt enorm viel Aufwand und Zeit, was nur symbolisch entlohnt wird. Der wahre Lohn ist, so ist das in der politischen Arbeit, wenn sich die aus der eigenen Sicht „richtigen“ Entscheidungen durchsetzen und Dinge nach den eigenen Vorstellungen vorankommen. 

Und das gilt natürlich für alle, die als Ratsmitglieder, als Ausschussmitglieder oder sachkundige Bürgerin oder sachkundiger Bürger für die FWG aktiv waren oder sind. Und dann hatten wir aus Ihren Reihen mit Eva Gehrke eine ehrenamtliche Bürgermeisterin, die sich mit Bernd Schnell eine Wahlperiode geteilt hat, und mit Heinz Haske einen stellvertretenden Bürgermeister, mit dem ja auch ich zusammengearbeitet habe. Auch auf dieser Ebene war und ist mit der FWG zu rechnen. Vielen Dank auch für die verantwortungsvolle Wahrnehmung dieser Ämter!

Liebe FWG-Mitglieder, natürlich sind wir auch politische Konkurrenten oder Mitbewerber, und da hat es in der Vergangenheit auch schon einmal keine Übereinstimmung unserer Ansichten gegeben. Aber das gehört auch dazu. Wir sind alle auf der Suche nach den besten Ideen, die man dann mit der Bevölkerung umsetzen kann.

Die FWG ist stets ein konstruktiver, durchaus streitbarer, aber immer fairer Gesprächspartner. Stets bringen Sie Ihre Themen in die Debatte ein. Mit Ihrer Unterstützung und Ihrer intensiven Mitarbeit ist in den vergangenen 25 Jahren in unserer Stadt viel bewegt worden. Sie wirken daran mit, dass Beckum im Sinne unseres Slogans „immer besser“ wird.

Lieber Gregor Stöppel,

stellvertretend für die FWG Beckum überreiche ich Dir als Vereins- und Fraktionsvorsitzender der FWG als Jubiläumsgeschenk diesen kleinen Präsentkorb mit fair gehandelten Produkten aus unserer Heimatstadt. Ich bedanke mich bei allen, die für die FWG in den letzten 25 Jahren aktiv waren sowie bei allen, die dies heute tun und wünsche Ihnen und Euch alles Gute für die Zukunft. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.