Elternfrühstück in der Alten Gärtnerei

Zu einem Frühstück in netter Runde war ich heute in die Alte Gärtnerei am Lippweg eingeladen. Der Verein für körper- und mehrfachbehinderte Menschen „Fuer-ein-ander“ bietet dort einmal im Monat ein Frühstück für betroffene Eltern. Ziel dieses Treffens ist der Erfahrungsaustausch, da viele Eltern vor ähnlichen Problemen stehen, wie z.B. die Frage: Mein behindertes Kind wird 18. Was muss ich da alles beachten? In gemütlicher Atmosphäre werden dann diese Dinge besprochen, oder es wird sich einfach nur unterhalten.

Wir sprachen aber auch gesellschaftliche Probleme wie die inklusion, Verbindungen mit dem Öffentlichen Personennahverkehr oder ein weiteres inklusives Ziel, nämlich die Einbindung behinderter Menschen in die normalen Sport- oder Kulturaktivitäten, an.

Categories:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial