Sport

Fabiana Murer vor Silke Spiegelburg beim Hochsprung-Meeting

Dr. Rudolf Grothues und Silke Spiegelburg nach Abschluss des Wettkampfes. Im Hintergrund steht noch die Höhe von 4,83 m, die leider keine der Athletinnen überspringen konnte. (Foto: Susann Zwehn)

Es war ein erstklassiges Sportlerinnenfeld, das die Meeting-Direktoren Christof Kelzenberg und Wolfgang Krogmeier in Beckum zum 15. Stabhochsprung-Meeting der Volksbank Beckum-Lippstadt begrüßen konnten. Einige der 13 Athletinnen waren noch vor 14 Tagen bei der WM in Moskau am Start. Darunter auch die Deutsche Meisterin Silke Spiegelburg. Vor rund 3000 Zuschauern wurde diese aber mit 4,70 m nur Zweite, Siegerin wurde Fabiana Murer aus Brasilien mit übersprungenen 4,75 m, Dritte Mary Saxer mit 4,50 m. Das Springen gipfelte in einen Zweikampf von Silke und Fabiana um die Stadionrekordhöhe von 4,83 m , die für Silke auch gleichzeitig neuer Deutscher Rekord bedeutet hätte. Allerdings scheiterten beide nach jeweils drei Fehlversuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial