Jahreshauptversammlung des Landfrauenverbandes Beckum

Verehrte Frau Ingenhorst,

liebe Landfrauen,

ich begrüße Sie ganz herzlich auf Ihrer Jahreshauptversammlung des Landfrauenverbandes Beckum und danke Ihnen für die Einladung, der ich sehr gerne gefolgt bin! 

Sie haben sich heute wieder einiges für Ihre Tagesordnung vorgenommen. Unter anderem haben Sie sich in diesem Jahr als Gastredner Jürgen Gausebeck eingeladen, den ich an dieser Stelle herzlich begrüße. Herr Gausebeck wird aus Polizeisicht über Sicherheit in jedem Lebensalter sprechen. Ich bin schon sehr gespannt auf Ihren Vortrag!

Meine sehr verehrten Damen, der Landfrauenverband ist zur gleichen Zeit traditionsbehaftet und modern. Wie selbstverständlich stehen ja auch auf den Internetfotos Ihres überregionalen Verbands, dem Westfälisch-Lippische Landfrauenverband, Gummistiefel neben Pumps. Der WLLV besteht mittlerweile seit rd. 70 Jahren. Und doch ist er ein moderner Verband, der vieles bewegt, in dem Sie vieles bewegen, in Beckum und darüber hinaus.

Für dieses Engagement bedanke ich mich sehr herzlich bei Ihnen allen!

Wir leben in einem Spannungsfeld, in dem die Landwirtschaft vermehrt unter Beschuss steht, das Landleben aber eine Renaissance erfährt, wie man am anhaltenden Boom von Zeitschriften wie der „Landlust“ ablesen kann. 

Und wenn man bedenkt, dass wir auf die Landwirtschaft für unsere Lebensmittelerzeugung zwingend angewiesen sind, ist das ein besonderes Dilemma, für das ich uns allen eine möglichst nachhaltige und passgenaue Lösung in absehbarer Zeit wünsche!

Wir brauchen die Landwirtschaft. Wir brauchen die Landfrauen, die engagiert über den Tellerrand schauen und tatkräftig mitgestalten und eben nichthinterm Mond leben! Ich wünsche Ihnen weiterhin für Ihre Arbeit viel Erfolg! 

Auch wenn es heute auch um Formalitäten geht, Sie werden den Abend auch dafür nutzen, sich auszutauschen und gesellig zu sein. Ich wünsche Ihnen für die heutige Versammlung viel Erfolg, spannende Einblicke und viele schöne Gespräche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.